Wir, der Verein Umweltzukunft Rheingau e.V., stehen für die Förderung einer nachhaltigen Umwelt in Eltville am Rhein und
Umgebung. Wir möchten vereinseigene Nachhaltigkeitsprojekte entwickeln sowie mit Projekte der Zivilbevölkerung und lokaler Politik im Sinne des Vereinszwecks fördern und vernetzen.

Grundlage der Vereinstätigkeit ist unsere Satzung! 

 

 

Der Verein setzt sich laut Satzung aus

dem Vorstand,

der Mitgliederversammlung sowie

dem wissenschaftlichen Beirat zusammen.

Der Vorstand :

1. Vorsitzender: Nobert Wolter

2. Vorsitzender: Thorsten Reil

Schatzmeisterin: Katja Ossadnik

Schriftführerin: Astrid Jung

1. Beisitzender: Helmut Fell

2. Beisitzerin: Barbara Kremer – Kohl

Der wissenschaftliche Beirat: 

  • Prof. em. Dr. Gerhard Schmitt

 

Norbert Wolter – 1. Vorstand

Mein Name ist Norbert Wolter, ich bin 1950 geboren und lebe seit 16 Jahren in Eltville (davor in Hünstetten, Soest, Bergneustadt, Wiehl). Nach meinem Studium in Germanistik, Romanistik, Philosophie an verschiedenen Hochschulen, war ich 13 Jahre als Gymnasiallehrer tätig, 14 Jahre als Hauptverwaltungsbeamter/Wahlbeamter (1. Kreisbeigeordneter, Kreisdirektor u.a.).

Seit 15 Jahren bin ich als selbständiger Projektmanager im Geschäft der Regionalentwicklung tätig, u.a. als Initiator und Vorstand der BürgerSolar-Eltville GmbH & Co.KG.

Ich bin und war in zahlreichen Vereinen, Verbänden, Stiftungen tätig. In meiner langjährigen Tätigkeit u.a. als Umweltdezernent habe ich die Defizite, aber auch Möglichkeiten und Chancen aktiver Umweltarbeit kennen gelernt und gelebt. Die Idee zur Gründung des Vereins „Umweltzukunft Rheingau“ konnte ich viele Jahre in unterschiedlichen Projektansätzen vorbereiten. Meine Leidenschaft gilt u.a. der Mitgestaltung unserer Energiewende sowie dem aktiven Landschaftsschutz und der umweltverträglichen Landschaftsentwicklung.

Erreichbar bin ich unter: norbertwolter@gmx.de

Katja Ossadnik – Schatzmeisterin 

Mein Name ist Katja Ossadnik. Ich bin 1974 geboren und lebe im Herzen der schönen Stadt Eltville am Rhein. Ich bin freiberufliche Familienkinderkrankenschwester und Diplompflegepädagogin. Im Rheingau Taunus Kreis bin ich innerhalb der Frühen Hilfen in unterschiedlichen Projekten unterwegs.

Neben meiner Tätigkeit im sozialen Bereich engagiere ich mich mit viel Herzblut bei Umweltzukunft Rheingau e.V. Meine Herzensprojekte sind Bäume pflanzen und die Wiederherstellung von Biodiversität.

Im Verein bin ich die Schatzmeisterin, zuständig für die Mitgliederpflege, die Homepagepflege und Sozial Media.

Persönlich erreichbar bin ich unter:

finanzen@umweltzukunft-rheingau.de

oder 0178 / 63 89 413.

Helmut Fell – 1. Beisitzer 

kurze Vorsrellung

Im Verein bin ich als Besitzer tätig und engagiere mich in der Arbeitsgruppe Klima und der Arbeitsgruppe Bau und Wohnen.

Persönlich erreichbar bin ich:

Thorsten Reil – 2. Vorstand

Meine Name ist Thorsten Reil. Ich bin 1975 in Eschwege geboren und lebe mit meiner Familie seit 2015 in Eltville. Meine Studien an der Universität des Saarlands, verschiedenen Polizeihochschulen und sich anschließende berufliche Verwendungen führten mich quer durch die Republik. Seit 10 Jahren arbeite ich als Kriminalbeamter im Hochschuldienst in Wiesbaden und fühle mich in unserem schönen Rheingau zu Hause.

Seit meiner Jugend engagiere ich mich mit Begeisterung ehrenamtlich in zahlreichen Vereinen und Projekten im Bereich der Kulturförderung, in hochschulischen Gremien und in Sportvereinen. Ich bin leidenschaftlicher Radfahrer und als Kind vom Lande noch immer sehr naturverbunden. Bildungsarbeit, Umweltschutz und Nahmobilität sind daher die Themen, auf die ich in unserem Verein Umweltzukunft Rheingau meinen Fokus richten möchte.

Als Teil des Vorstands setze ich gerne Impulse und koordiniere zusammen mit weiteren Gründungsmitgliedern die Vereinsarbeit.

Erreichbar bin ich unter der Mailadresse: zweitervorsitz@umweltzukunft-rheingau.de

Astrid Jung – Schriftführerin

kurze Vorstellung

Im Verein bin ich die Schriftführerin.

Persönlich erreich bin ich:

Barbara Kremer  – Kohl – 2. Beisitzerin

Im Verein bin ich als Besitzer tätig und engagiere mich  als Landschaftsarchitektin in der Arbeitsgruppe Stadt und Landschaft.

Persönlich erreichbar bin ich unter: 

info@umweltzukunft-rheingau.de

Prof. em. Dr. Gerhard Schmitt – wissenschaftlicher Beirat 

Forschungs- und Lehrgebiete seiner Professur sind die Simulation von Zukunftsstädten, Knowledge Visualization und räumlich verteiltes Collaborative Design. Er wurde am 13. Oktober 1953 in Mainz geboren und lebte lange im Rheingau. Er schloss sein Architekturstudium an der TU München als Dipl.-Ing. ab. Nach Studien an der University of California in Los Angeles und Berkeley erhielt er dort 1981 den Master of Architecture. Er doktorierte 1983  an der TU München über das Thema Energie und Architektur unter Berücksichtigung von Computersimulationen als Entscheidungshilfen im Entwurfsprozess.

Weitere Inforationen findest Du hier und dort.

Werde heute noch Mitglied

Für einen Jahresbeitrag von 20,00€ im Jahr kannst Du Mitglied im Verein Umweltzukunft Rheingau e.V. werden. So kannst Du Deinen Beitrag für mehr  Nachhaltigkeit im Rheingau leisten.

 

Okay, ich mach mit

Was haben wir erreicht?

In Zahlen:

Mitglieder

Angestoßene und umgesetzte Projekte

Rheingau Clean up - Müll gesammelt:

Bäume gepflanzt

Für die Umsetzung von Umweltprojekten benötigen wir natürlich Spenden!

Das größte Projekt von Umweltzukunft Rheingau e.V.  ist die Errichtung eines Umweltladens mit Café, hierfür benötigen wir Spenden in Höhe von 10 000 € jährlich. Gerne geben wir Dir die Möglichkeit Dich mit einer Spende an der Gestaltung der Zukunft zu beteiligen.